Gepäck

Entdecken Sie Ihre Reisemöglichkeiten

Organisieren Sie Ihren gesamten Urlaub ganz einfach

Informationen & Services

backpack

HANDGEPÄCKSTÜCK

MAX 10 KG

KOSTENLOS

40 x 30 x 20 cm

check-in-baggage-lacb-v2

AUFGABEGEPÄCKSTÜCK x 6

149 X 119 X 171 cm

MAX. 10 KG, 20 KG ODER 32 KG

GEBÜHRENPFLICHTIG

Cabin Baggage New

ROLLKOFFER

MAX. 10 KG

MIT WIZZ PRIORITY

 

55 x 40 x 23

Accordions

Wizz Air gestattet jedem Fluggast die Mitnahme von:

  • Ein Handgepäckstück (max. 40 x 30 x 20 cm, 10 kg), das unter dem Sitz zu verstauen ist.
  • Bis zu sechs Aufgabegepäckstücke buchbar, davon maximal drei online über wizzair.com oder über das Callcenter und die übrigen am Flughafen.
  • Zollfreie Artikel, die am Flughafen nach der Sicherheitskontrolle gekauft wurden.

WIZZ Priority

Wenn Sie WIZZ Priority buchen (oder wenn Sie mit dem WIZZ Privilege Pass, durch WIZZ GO oder WIZZ Plus-Pakete Anspruch auf WIZZ Priority haben), dürfen Sie ein kostenloses Handgepäckstück (40 x 30 x 20 cm) sowie einen zusätzlichen Rollkoffer (55 x 40 x 23 cm) mitführen. Beide Handgepäckstücke werden garantiert mit Ihnen in der Passagierkabine befördert (sofern dies nicht aus betriebstechnischen Gründen ausgeschlossen ist).

Passagiere ohne WIZZ Priority

Passagiere sind berechtigt, ein kostenloses Handgepäckstück (max. 40 x 30 x 20 cm) mitzunehmen. Wenn Sie WIZZ Priority nicht buchen und Ihr Handgepäckstück diese Abmessungen überschreitet, wird am Flughafen eine Übergepäckgebühr erhoben.

Flüssigkeiten dürfen nur in Behältnissen mit maximal 100 ml Fassungsvermögen an Bord genommen werden und müssen in einem transparenten, wiederverschließbaren 1-Liter-Plastikbeutel mit den Maßen 20 x 20 cm verpackt sein. Ihr Gepäck wird am Flughafen überprüft.

Zusätzliche Gegenstände an Bord

Die folgenden Gegenstände dürfen Sie kostenlos mit an Bord nehmen:

  • einen Mantel oder eine Decke
  • Mobiltelefon
  • Lesestoff für den Flug
  • Für Kinder unter 2 Jahren: Nahrung für die Dauer des Flugs und einen zusammenklappbaren Kinderwagen oder ein Kinderreisebett
  • ein Paar Krücken für körperbehinderte Passagiere

Gepäck buchen

Buchen Sie zusätzliches Gepäck während oder nach der Buchung über die Flugübersichtsseite!

  • Buchen Sie alternativ während des Online-Check-ins bis zu 3 Stunden vor dem Abflug. Sie können auch nach dem Eintreffen am Flughafen bezahlen, die Gebühren fallen dann jedoch wesentlich höher aus. Wir empfehlen Ihnen, die Buchung nach Möglichkeit online vorzunehmen.

Größe und Gewicht

Ihr Aufgabegepäckstück darf die folgenden Maße nicht überschreiten:

  • Breite: 149 cm
  • Höhe: 119 cm
  • Länge: 171 cm

Aufgabegepäckarten:

  • Aufgabegepäckstück 10 kg
  • Aufgabegepäckstück 20 kg
  • Aufgabegepäckstück 32 kg

Sie können bis zu 3 Gepäckstücke aufgeben. Wizz Air führt eine neue Option für Aufgabegepäckstücke mit 10 kg ein, in Ergänzung zu den bestehenden Optionen mit 20 kg und 32 kg. Sie können maximal 1 Gepäckstück mit 10 kg, 2 Gepäckstücke mit 20 kg oder 3 Gepäckstücke mit 32 kg aufgeben. Andere Aufgabegepäck-Kombinationen sind online nicht buchbar.

Ein Buggy / zusammenklappbarer Kinderwagen / Kleinkinder-Autositz darf kostenlos je Kleinkind aufgegeben werden.

Wandeln Sie Ihr Handgepäck um in Aufgabegepäck!

Wenn Sie mehr Platz benötigen, können Sie gegen eine Gepäckgebühr weiteres Aufgabegepäck zu Ihrer Buchung hinzufügen. Sie können bis zu drei Aufgabegepäckstücke online und drei weitere am Flughafen hinzufügen.

  • Geben Sie das Aufgabegepäck bei der Flugbuchung mit an.
  • Alternativ können Sie das Aufgabegepäck auf der Flugübersichtsseite bis zu drei Stunden vor dem Abflug hinzufügen.

Sie können mit sehr viel Gepäck reisen.

  • Geben Sie bis zu sechs Gepäckstücke pro Flug auf. Für jedes einzelne Stück wird eine Gepäckgebühr fällig.
  • Die ersten drei Gepäckstücke bezahlen Sie online. Für eventuelle weitere Gepäckstücke können Sie am Flughafen bezahlen.
Für sämtliche zusätzlich am Flughafen aufgegebenen Gepäckstücke werden höhere Gepäckgebühren fällig. Wiegen Sie Ihr Gepäck vor der Ankunft am Flughafen, da für Gepäckstücke mit einem Gewicht zwischen 20 kg und 32 kg ein Aufschlag von [baggage-excess-weight-charge location=Airport]/kg erhoben wird.

An einigen Flughäfen kann die entsprechende Gepäckgebühr nur mittels Kreditkarte oder Debitkarte bezahlt werden:

  • Brno (BRQ)
  • Paris-Beauvais-Tillé (BVA)
  • Flughafen Köln/Bonn (CGN)
  • Donezk (DOK)
  • Dortmund (DTM)
  • Grenoble (GNB)
  • Haugesund (HAU)
  • Charkow (HRK)
  • Kiew-Schuljany (IEV)
  • Kristiansand (KRS)
  • Malmö (MMX)
  • Mailand-Malpensa (MXP)
  • Pisa (PSA)
  • Stavanger (SVG)
  • Trondheim (TRD)
  • Oslo Sandefjord Torp (TRF)
  • Moskau (VKO)

Stellen Sie sicher, dass Sie keinen der folgenden Gegenstände in Ihrem Aufgabegepäck mitführen:

  • Bargeld, Wertpapiere
  • Schmuck, Edelmetalle, Edelsteine und Halbedelsteine
  • Computer, Fotoapparate, Videokameras, Mobiltelefone oder andere elektronische Geräte und Zubehör
  • offizielle, geschäftliche oder private Dokumente
  • Reisedokumente oder andere Identitätsdokumente
  • Schlüssel
  • Flüssigkeiten
  • Medikamente
  • Kunstgegenstände
  • verderbliche Produkte

Wenn das Aufgabegepäck einen der aufgeführten Gegenstände enthält, ist Wizz Air nicht verantwortlich für deren Verlust, Zerstörung oder Verspätungen.

An einigen Flughäfen können zusätzliche Einschränkungen gelten bezüglich Gegenständen, die im Handgepäck und/oder Aufgabegepäck befördert werden. In diesen Fällen sind die Bestimmungen der Flughäfen maßgeblich.

Von der Beförderung ausgeschlossene Gegenstände

Aus Gesundheits- und Sicherheitsgründen sind Gegenstände von der Beförderung ausgeschlossen, falls:

  • die Wahrscheinlichkeit besteht, dass diese zu Sach- oder Personenschäden im oder am Flugzeug führen könnten,
  • die Wahrscheinlichkeit besteht, dass diese beim Lufttransport beschädigt werden,
  • die Gegenstände nicht ordnungsgemäß verpackt sind,
  • deren Lufttransport von oder zu einem bestimmten Zielflughafen oder durch einen Luftraum durch geltende Gesetze, Bestimmungen oder Erlässe untersagt ist,
  • diese aufgrund ihres Gewichts, ihrer Größe oder sonstiger spezieller Merkmale für den Transport ungeeignet sind,
  • die Wahrscheinlichkeit besteht, dass sie Unbehagen oder Ekel an Bord auslösen,
  • es sich um Waffen, Munition und Sprengstoff, einschließlich Jagd- und Sportwaffen handelt,
  • es sich um Gegenstände oder Substanzen handelt, die wie Waffen, Munition oder Sprengstoff aussehen,
  • es sich um leicht entflammbare Substanzen handelt (mit Ausnahme von: alkoholischen Getränken, Haarspray, Parfüm, Duftwasser),
  • es sich um radioaktives Material handelt,
  • es sich um Flüssiggas handelt (mit Ausnahme von: CO2 zum Bewegen künstlicher Gliedmaßen, Kartuschen mit nicht entzündlichem Gas für selbstaufblasbare Schwimmwesten),
  • es sich um giftige oder ansteckende Substanzen handelt,
  • es sich um ätzende Stoffe handelt (mit Ausnahme von: Quecksilber in Thermometern, Barometern, Rollstuhlbatterien),
  • es sich um Aktentaschen und Diplomatenkoffer mit integrierten Alarmgeräten, Lithiumbatterien oder pyrotechnisches Material handelt,
  • es sich um Gegenstände und Materialien handelt, die die Sicherheit, das Eigentum, das Leben, die Gesundheit und die körperliche Unversehrtheit der Passagiere gefährden,
  • es sich um jegliche Materialien handelt, die nach den Gesetzen und Bestimmungen der vom Transport betroffenen Länder untersagt sind,
  • es sich um jegliche Gegenstände handelt, die aufgrund ihres Gewichts, ihrer Größe oder sonstiger Merkmale nicht für den Transport geeignet sind,
  • es sich um sterbliche Überreste von Menschen handelt,
  • es sich um Klebstoff oder Farbe handelt,
  • es sich um jegliche Gegenstände handelt, die in den technischen Anleitungen für den sicheren Lufttransport von Gefahrgütern der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) oder den Bestimmungen für Gefahrengüter des internationalen Luftverkehrsverbands (IATA) genannt sind.

Falls Ihr Gepäck einen dieser genannten Gegenstände umfasst, können wir es möglicherweise nicht einchecken. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich an uns, bevor Sie mit dem Packen beginnen!

Der Passagier ist dafür verantwortlich, die Anweisungen des Sicherheitspersonals zu befolgen. Wenn die Beförderung eines Gepäckstücks verweigert wird, weil der Passagier die Anweisungen des Sicherheitspersonals nicht befolgt hat, übernimmt Wizz Air keine Verantwortung für jegliche dadurch entstehende Kosten.

Zur Sicherheit aller Reisenden gelten auf allen unseren Flügen die folgenden behördlich festgelegten Einschränkungen für Flüssigkeiten im Handgepäck:

  • Flüssigkeiten müssen in Behältnissen bis zu 100 ml abgefüllt sein.
  • Sämtliche Behältnisse für Flüssigkeiten mit dem Volumen von maximal 100 ml müssen vollständig verschlossen in einem transparenten, wiederverschließbaren 1-Liter-Plastikbeutel mit den Maßen 20 x 20 cm verpackt sein.
  • Der Plastikbeutel muss bei der Sicherheitskontrolle separat vorgezeigt werden.
  • Jegliche Flüssigkeit, die die oben angegebenen Vorschriften nicht erfüllt, wird während der Sicherheitskontrolle am Flughafen entsorgt. Bitte berücksichtigen dies bereits beim Packen Ihres Handgepäcks.

Ihre Sportausrüstung können Sie gegen eine zusätzliche Sportgepäckgebühr mit Wizz Air befördern! Die Beförderung der folgenden Gegenstände ist zulässig:

  • Ski, Snowboard, Surfausrüstung, Golftaschen im Schutzbeutel
  • Sprungstäbe, jedoch nur in Textilbeuteln verpackt
  • Fahrräder, verpackt in einem Fahrrad-Transportkoffer mit entfernten Rädern und Pedalen und mit parallel gestelltem Lenker oder in Karton verpackt, sofern die Luft aus den Reifen abgelassen ist
  • Tauchausrüstung mit entleerten Tauchflaschen, entfernter Stromquelle bzw. mit im ausgeschalteten Zustand gesicherten Lampenschaltern
  • Geweihe und Trophäen bei vorliegender, gültiger Veterinärbescheinigung 

Bitte beachten Sie, dass wir kein Verpackungsmaterial zur Verfügung stellen. Achten Sie darauf, die Sportausrüstung gemäß den obigen Vorschriften zu verpacken. Unsachgemäß verpacktes Gepäck ist von der Beförderung ausgeschlossen.

Tiere sind, mit der Ausnahme von Blindenführhunden, an Bord nicht gestattet. Vergessen Sie nicht, die erforderlichen Reisedokumente für Ihren Blindenführhund mitzuführen: Diese müssen die Vorschriften der Länder erfüllen, die Sie besuchen.

Verwandte Themen

Blindenführhunde

Emotional Support Animals (therapeutisch eingesetzte Tiere) sind auf Wizz Air-Flügen nicht gestattet.

Sie dürfen ein Musikinstrument in einem Instrumentenkoffer mit einer maximalen Länge von 80 cm mit an Bord nehmen. Die weiteren Maße des Koffers dürfen 40 x 23 cm nicht überschreiten.

  • Das Musikinstrument darf nur mit an Bord genommen werden, wenn Sie WIZZ Priority zu Ihrer Buchung hinzugefügt haben. Dies ermöglicht Ihnen das Mitnehmen eines Musikinstruments anstelle eines Rollkoffers.
  • Beispiele für solche Instrumente sind Geigen, Bratschen, Querflöten, Klarinetten, Trompeten oder Ukulelen.
  • Die Maße des Instrumentenkoffers werden mit dem Gepäckprüfgestell kontrolliert: Breite und Tiefe müssen passen und die Höhe muss weniger als etwa das 1,5-Fache der zulässigen Höhe betragen.
  • Das kleine Musikinstrument gilt als Handgepäck und es darf kein weiteres Gepäckstück mitgeführt werden.
  • Das Musikinstrument muss im Gepäckfach verstaut werden.
  • Musikinstrumente, die die oben aufgeführten Abmessungen überschreiten und nicht als Aufgabegepäck befördert werden können, können auf einem Sitzplatz im Flugzeug befördert werden, für den zusätzlich bezahlt werden muss.
  • Buchungen können auch online erfolgen: Tragen Sie in das Feld für den Vornamen „EXST“ und in das Feld „Nachname“ den Nachnamen des Passagiers ein.
  • Aus Sicherheitsgründen dürfen Musikinstrumente, die auf einem zusätzlichen Sitzplatz in der Passagierkabine befördert werden, weder in Sitzreihen mit Notausgängen noch in der vordersten Sitzreihe untergebracht werden. Die Beförderung muss auf einem Fensterplatz erfolgen.
  • Instrumente, die die Größe eines Cellos überschreiten (z. B. Kontrabass, Harfe usw.), müssen mit einer Haftungsbeschränkungskennzeichnung eingecheckt werden.

Haftungsbeschränkungskennzeichnung

Beschädigtes, zerbrechliches, sperriges, unsachgemäß verpacktes, verspätet aufgegebenes und übergroßes Gepäck wird nur mit einer Haftungsbeschränkungskennzeichnung (Limited Release) befördert. Wizz Air übernimmt keinerlei Haftung für Gepäckstücke dieser Art.

Diplomatengepäck bzw. versiegelte Gepäckstücke müssen während der gesamten Reise von einem diplomatischen Kurier begleitet und als Diplomatengepäck deklariert sein. Das Diplomatengepäck muss unabhängig von seiner Größe und besonderen Beschaffenheit sowie den erforderlichen Sonderbehandlungsprozeduren immer als Handgepäck mitgeführt werden. 

Falls die Beförderung des Diplomatengepäcks in der Kabine aufgrund seiner Größe und Beschaffenheit nicht möglich ist, kann es im Frachtraum befördert werden. Es wird dabei jedoch nicht als Aufgabegepäck behandelt, da die Fluggesellschaft hierfür keinerlei Haftung übernimmt. In diesem Fall muss der Kurier daher während des gesamten Be- und Entladevorgangs des Diplomatengepäcks zugegen sein, da diese Person die Verantwortung trägt.

Das Mitführen von Lithium-Batterien auf einem Flug hängt von deren Kapazität in Wattstunden (Wh) (bei aufladbaren Lithium-Ionen-Batterien) oder deren Lithiumgehalt in Gramm (bei nicht aufladbaren Lithium-Metall-Batterien) ab.

Wenn Sie Verbraucherelektronikgeräte (Armbanduhren, Taschenrechner, Kameras, Mobiltelefone, Laptops, Camcorder usw.) an Bord mitführen, die Lithium- oder Lithium-Ionen-Zellen bzw. -Batterien enthalten, müssen Ersatzbatterien einzeln gegen Kurzschluss geschützt sein (durch Einsetzen in ihre Originalverpackung oder anderweitiges Isolieren der Pole, zum Beispiel durch Überkleben der ungeschützten Pole mit Klebeband oder durch Verstauen jeder Batterie in einem eigenen Kunststoffbeutel oder einem Schutzbeutel) und dürfen nur im Handgepäck mitgeführt werden.

Ersatzbatterien dürfen nicht im Aufgabegepäck verstaut werden!

Zusätzlich muss jede eingebaute Batterie oder Ersatzbatterie folgende Werte einhalten:

  • Lithium-Metall-Batterien oder Batterien mit Lithiumlegierungen dürfen einen Lithiumgehalt von höchstens 2 Gramm nicht überschreiten.
  • Lithium-Ionen-Batterien dürfen eine Nennenergie von höchstens 100 Wh nicht überschreiten.

Lithium-Ionen-Batterien mit einer Nennenergie von mehr als 100 Wh, jedoch bis höchstens 160 Wh, dürfen nur als Ersatzbatterien oder in Geräten eingebaut im Handgepäck und nur mit Genehmigung von Wizz Air mitgeführt werden.

Pro Person dürfen nicht mehr als zwei (2) einzeln geschützte Ersatzbatterien mit einer Kapazität zwischen 100 und 160 Wh mitgeführt werden.


Gegenstände
Hand- gepäck
Aufgabe-gepäck
Am Körper getragen
Genehmigung der Fluggesellschaft nötig

Tragbare elektronische Geräte mit Lithium-Ionen-Akkus
mit einer Kapazität über 100 Wh, die jedoch
160 Wh nicht überschreitet für den persönlichen Gebrauch.

Sie müssen im Handgepäck mitgeführt werden. Es müssen Maßnahmen getroffen werden,
um versehentliches Einschalten zu verhindern und es vor Schäden zu schützen,
und das Gerät muss vollständig ausgeschaltet sein
(nicht im Energiesparmodus oder Ruhezustand).

Große, tragbare elektronische Geräte, wie Laptops und Tablets
dürfen nicht in der Nähe von Aerosolen oder Parfums verstaut werden.

JaNeinJaJa

Tragbare elektronische Geräte mit Brennstoffzellen als Stromversorgung, wie z. B. Kameras,
Mobiltelefone, Laptops und Videokameras.

Gefüllte Brennstoffzellen dürfen nur im Handgepäck mitgeführt werden.

Brennstoffzellen dürfen brennbare Flüssigkeiten,
ätzende Stoffe, Flüssiggas, wasserlösliche Stoffe
oder Wasserstoff ausschließlich in Metallhydrid eingelagert enthalten.

JaNeinJaNein

Tragbare elektronische Geräte wie z. B. Armbanduhren, Taschenrechner,
Kameras, Mobiltelefone, Laptops, Videorekorder
für den persönlichen Gebrauch.

Jede eingebaute Batterie oder Ersatzbatterie muss folgende Werte einhalten:

  • Lithium-Metall-Batterien einen Lithiumgehalt von
    höchstens 2 Gramm; bzw.
  • Lithium-Ionen-Batterien eine Kapazität von
    höchstens 100 Wh.

Sie müssen im Handgepäck mitgeführt werden. Wenn ein Gerät im
Aufgabegepäck mitgeführt wird, müssen Maßnahmen getroffen werden, um dessen versehentliches Einschalten zu verhindern
und es vor Schäden zu schützen. Das Gerät muss vollständig ausgeschaltet sein (nicht im Energiesparmodus oder im Ruhezustand befinden).

Tragbare elektronische Geräte (einschließlich medizinischen Geräten) mit
Lithium-Metall- oder Lithium-Ionen-Zellen oder -Batterien (Geräte mit
Lithium-Metall- oder Lithium- Zellen oder Batterien, die hauptsächlich
zur Energieversorgung anderer Geräte dienen, sind
als Ersatzbatterien mitzuführen).

JaJaJaNein

Tragbare elektronische Ausrüstung mit auslaufsicherer Batterie
gemäß Sonderbestimmung A67 der Technischen Anweisungen der ICAO.

Ihre Fluggesellschaft sollte Ihnen vor der Reise helfen können.

Die Spannung der Batterie darf 12 Volt und
eine Kapazität von 100 Wh nicht überschreiten.

Die Ausrüstung muss entweder vor versehentlichem Einschalten geschützt
oder die Batterie entfernt und frei liegende Anschlüsse
isoliert werden.

JaJaNeinNein

Batteriebetriebene, elektronische Rauchvorrichtungen
(z. B. elektronische Zigaretten, e-Cigs, e-Zigarren, e-Pfeifen, Inhalationsgeräte für den persönlichen Gebrauch,
elektronische Nikotinabgabegeräte).

Dürfen von Passagieren oder Kabinenpersonal für den persönlichen Gebrauch mitgeführt werden.

Der Inhalt von Lithium-Metall-Batterien darf einen Lithiumgehalt von
höchstens 2 Gramm nicht überschreiten; Lithium-Ionen-Batterien dürfen
eine Kapazität von 100 Wh nicht überschreiten.

Das Wiederaufladen von Geräten bzw. Akkus an Bord des Flugzeugs ist
untersagt.

JaNeinJaNein
Beachten Sie, dass ein typischer Lithium-Ionen-Akku für Laptops eine Kapazität von ungefähr 53 Wh hat.

Die Mitnahme von Asche an Bord ist zulässig, wenn diese sicher in einem geeigneten Behälter verpackt ist. Die Sterbeurkunde und das Kremationszertifikat müssen am Flughafen vorgewiesen werden. Asche kann nur als Handgepäck mitgeführt werden.

Sollte der unwahrscheinliche Fall eintreten, dass Ihr Gepäck verloren geht, beschädigt wird oder verspätet eintrifft, können Sie nach Ihrer Ankunft am Zielflughafen entsprechend Meldung erstatten.

  • Suchen Sie die Gepäckausgabe (Baggage Claim) oder den Schalter für verlorenes Gepäck (Lost Luggage) im Transitbereich auf. Dort helfen wir Ihnen dabei, umgehend einen Schadensbericht (PIR – Property Irregularity Report) auszufüllen.
  • Wenn kein entsprechender Bericht am Zielflughafen ausgefüllt wird, übernehmen wir keine Verantwortung.
  • Falls das Gepäck innerhalb von 21 Tagen nicht gefunden wird, haftet Wizz Air für den Verlust.
  • Wir haften nicht für Gepäck, das von einem anderen Fluggast irrtümlich als sein eigenes identifiziert wird. Für sämtliche Kosten haftet der beteiligte Fluggast.

Damit fehlgeleitetes Gepäck schnellstmöglich an seinen Eigentümer zurückgegeben werden kann, müssen sämtliche Gepäckstücke vor dem Check-in mit dem Namen, den Initialen und der Adresse des Passagiers gekennzeichnet werden.

Aufgabegepäck wird nach Möglichkeit mit demselben Flug befördert wie dessen Eigentümer. Aus Sicherheits- oder betriebstechnischen Gründen kann Aufgabegepäck auch mit einem anderen Flug befördert werden. In diesen Fällen ist Wizz Air für Verspätungen des Gepäcks nicht haftbar.

Beschädigtes Gepäck

Wir haften für Schäden in folgenden Fällen:

  • Falls es bei der Ankunft unmöglich ist, den Schaden oder Diebstahl Ihres Gepäcks festzustellen, muss die Schadensmeldung am Flughafen innerhalb von 7 Tagen nach der Ankunft erfolgen.
  • Falls das Gepäck nicht mit ihrem Flug eintrifft und es beschädigt oder entwendet wurde, können Sie die Beschädigung innerhalb von 21 Tagen nach Erhalt des Gepäcks schriftlich zu melden.
  • Falls das Gepäck unsachgemäß verpackt war, ist die Haftung vermindert.
  • Melden Sie Schäden am Handgepäck (einschließlich Kleidung) an Bord des Flugzeugs oder vor Verlassen des Transitbereichs.

Reklamationen und Beschwerden

Reklamationen können schriftlich an die Schadenersatzabteilung von Wizz Air (Wizz Air Claims Division) oder bei einem direkten Schadenersatzanspruch direkt an Ihre Versicherung erfolgen.

Um uns die schnelle Bearbeitung des Schadenersatzanspruchs zu erleichtern, möchten wir Sie bitten, eine Kopie der Meldung bzw. des Schadensberichts beizufügen, die bzw. den Sie an Bord oder am Flughafen beim Melden der Verzögerung, des Schadens oder des Diebstahls erhalten haben. Geben Sie bitte auch Ihre Kontaktadresse und das Bankkonto an, auf das die Entschädigung (falls zutreffend) überwiesen werden soll.

Verwandtes Thema

Beschwerden richten Sie bitte an die Kundenbetreuung von Wizz Air unter Verwendung des vorgesehenen Beschwerdeformulars.

Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Ja, Sie dürfen Ihre Ski- bzw. Snowboardausrüstung als Aufgabegepäck mitnehmen. In diesem Fall wird eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 30 € pro Passagier, Flug und Gepäckstück erhoben.

Nein, Sie dürfen pro Passagier und Flug jeweils nur einen Satz Sportgepäck mitnehmen.

Nein, Sie müssen Ihre Ski-/Snowboardausrüstung in einer entsprechenden Tasche verpackt mitnehmen. Bitte beachten Sie, dass wir kein Verpackungsmaterial zur Verfügung stellen.

Nein, es gibt eine Beschränkung für die Mitnahme von Sportgepäck auf unseren Flügen. Daher empfehlen wir Ihnen, diese Art von Gepäck direkt bei der Erstellung der Buchung hinzuzufügen.

Wir übernehmen keinerlei Haftung für Schäden an zerbrechlichen Gegenständen, die durch den Transport entstehen. Gepäck, das zerbrechliche Gegenstände enthält, darf nur mit einem Limited-Release-Label als Aufgabegepäck befördert werden.

Ja, Sie können diese Ausrüstung bis zu 3 Stunden vor dem Abflug online oder über das Wizz Air-Callcenter hinzufügen. Falls Sie diese Ausrüstung über das Wizz Air-Callcenter hinzubuchen möchten, fällt zusätzlich eine Bearbeitungsgebühr an. Diese Bearbeitungsgebühr ist nicht erstattungsfähig.

Sie können einen Satz bzw. ein Stück der folgenden Sportausrüstung mitnehmen:

  • Ski- und Snowboardausrüstung;
  • Fahrräder in Fahrradtransportkoffern mit demontierten Rädern und Pedalen sowie mit quer gestelltem Lenker oder in Kartonverpackung, sofern die Luft aus den Reifen abgelassen ist;
  • Golfausrüstung;
  • Tauchausrüstung – beachten Sie die folgenden Vorschriften:

o Die Druckluftflasche ist leer;

o Der Flascheninnendruck entspricht dem Umgebungsdruck;

o Stromquelle bzw. Leuchtmittel wurden aus der Tauchlampe entfernt;

o Der Schalter befindet sich gesichert im ausgeschalteten Zustand;

  • Stabhochsprungstäbe – dürfen die folgenden Abmessungen nicht überschreiten und müssen in Stofftaschen verpackt sein:

o Breite – 0,25 Meter;

o Höhe – 0,25 Meter;

o Länge – 5,309 Meter;

  • Surfboard und Windsurfing-Ausrüstung;

Der Transport SONSTIGER, oben nicht aufgeführter Sportausrüstung ist nur durch vorherige Genehmigung von Wizz Air zulässig. Bitte setzen Sie sich mindestens 72 Stunden vor dem Abflug mit unserem Callcenter in Verbindung.

Sofern nicht anders angegeben, darf Sportgepäck die folgenden Abmessungen nicht überschreiten:

  • Breite – 1,499 Meter;
  • Höhe – 1,194 Meter;
  • Länge – 1,715 Meter;

Das Sportgepäck darf ein Gewicht von 32 kg nicht überschreiten.

Ja, Sie dürfen einen vollständigen Satz Ihrer Ausrüstung mitnehmen, müssen diesen jedoch in einer einzigen Tasche verpacken. Das maximale Gewicht beträgt 32 kg und es gibt keine Einschränkungen für die Abmessungen. Unsachgemäß verpacktes Gepäck ist von der Beförderung ausgeschlossen.

Ja, Sie dürfen einen Lawinenrucksack entweder als Handgepäck oder als Aufgabegepäck mitnehmen, jedoch nicht als Sportgepäck. Bitte beachten Sie die nachfolgenden Informationen zu den zulässigen Gepäckabmessungen:https://wizzair.com/de-de/informationen-und-serviceleistungen/reiseinformationen/gepaeck#/. Für die Mitnahme von Lawinenrucksäcken gelten die folgenden Einschränkungen:

Ab dem 1. November 2018 sind alle Passagiere berechtigt, ein kostenloses Handgepäckstück bis zu einer Größe von 40 x 30 x 20 cm mit an Bord zu nehmen. Passagiere, die WIZZ Priority gebucht haben, dürfen einen zusätzlichen Rollkoffer bis zu einer Größe von 55 x 40 x 23 cm mitführen. Zudem führt Wizz Air eine neue Option für Aufgabegepäckstücke mit 10 kg ein, in Ergänzung zu den bestehenden Optionen mit 20 kg und 32 kg.

Die Buchungen gemäß den neuen Richtlinien für Handgepäck erfolgen seit dem 10. Oktober 2018 für Reisen ab dem 1. November sind 2018.

Für Passagiere, die nach dem 1. November 2018 reisen und ihre Tickets vor dem 10. Oktober ohne WIZZ Priority gebucht haben, wird der Buchung ein kostenloses 10-kg-Aufgabegepäckstück hinzugefügt. Passagiere, die bereits ein Aufgabegepäckstück mit 20 kg oder 32 kg gebucht haben, erhalten ein Upgrade auf WIZZ Priority.

Die Buchungen gemäß den neuen Richtlinien für Handgepäck erfolgen seit dem 10. Oktober 2018 für Reisen ab dem 1. November 2018. Für Passagiere, die am oder nach dem 1. November 2018 reisen und ihre Tickets vor dem 10. Oktober ohne WIZZ Priority gebucht haben, wird der Buchung ein kostenloses 10-kg-Aufgabegepäckstück hinzugefügt (dieses muss am Check-in-Schalter abgegeben werden). Passagiere, die bereits ein Aufgabegepäckstück mit 20 kg oder 32 kg gebucht haben, erhalten ein Upgrade auf WIZZ Priority (diese Passagiere können das Gepäckstück zum Flugsteig mitnehmen).

Alle Passagiere dürfen ein kostenloses Handgepäckstück bis zu einer Größe von 40 x 30 x 20 cm an Bord mitnehmen. Darüber hinaus werden die Buchungen von Passagieren, die ihr Ticket vor dem 10. Oktober gebucht haben und nach dem 1. November 2018 reisen, automatisch kostenfrei um ein 10-kg-Aufgabegepäckstück erweitert. Dieses kann an den Check-in-Schaltern am Flughafen aufgegeben werden. Fluggäste, die bereits online ein Gepäckstück mit 20 kg oder 32 kg gebucht haben, erhalten WIZZ Priority. Dadurch sind Sie zur Mitnahme eines zusätzlichen Rollkoffers bis zu einer Größe von 55 x 40 x 23 cm in die Passagierkabine berechtigt.

Ja, Sie dürfen die folgenden persönlichen Gegenstände kostenlos an Bord mitnehmen: einen Mantel oder eine Decke, Mobiltelefon, Lesestoff für den Flug; Produkte aus zollfreien Geschäften; für Kinder unter 2 Jahren: Nahrung für die Dauer des Flugs und einen zusammenklappbaren Kinderwagen oder ein Kinderreisebett; ein Paar Krücken für Passagiere mit körperlichen Behinderungen.

Der Rollkoffer wird kostenfrei im Frachtraum untergebracht und Sie können ihn nach dem Flug am Gepäckband des Zielflughafens abholen.

Ja, wenn Ihr Handgepäckstück nicht größer ist als 40 x 30 x 20 cm und maximal 10 kg wiegt, dürfen Sie es in die Passagierkabine mitnehmen, ohne WIZZ Priority zu buchen. Das Handgepäckstück ist unter dem Sitz vor Ihnen zu verstauen.

Passagiere ohne WIZZ Priority und mit einem Handgepäckstück, das die Maße 40 x 30 x 20 cm überschreitet, müssen am Flugsteig eine Übergepäckgebühr von 25 € entrichten. Wenn dieses Gepäckstück die Maße 55 x 40 x 23 cm nicht überschreitet, darf es mit an Bord genommen werden, falls noch Platz in einem der Gepäckfächer ist. Falls dort kein Platz mehr ist, wird das Gepäckstück im Frachtraum untergebracht. Passagiere können ihre persönlichen Gegenstände aus Gepäckstücken entnehmen, bevor diese im Frachtraum verstaut werden.

Passagiere mit einem Rollkoffer, der die Maße 55 x 40 x 23 cm überschreitet, müssen am Flugsteig eine Übergepäckgebühr von 60 € entrichten. Das Gepäckstück wird im Frachtraum untergebracht.

Ja, jeder Passagier darf ein kostenloses Handgepäckstück bis zu einer Größe von 40 x 30 x 20 cm mit an Bord nehmen (z. B. eine Laptoptasche, eine Handtasche oder einen kleinen Rucksack), das unter dem Sitz zu verstauen ist.

Wenn Sie mehr Platz benötigen, können Sie gegen eine Gepäckgebühr weiteres Aufgabegepäck zu Ihrer Buchung hinzufügen. Sie können bis zu 3 Aufgabegepäckstücke online und 3 weitere am Flughafen hinzufügen.

Ja, der Erwachsene, der mit dem Kleinkind reist, darf ein zusätzliches Handgepäckstück (40 x 30 x 20 cm) mitnehmen.

Ja, wenn Sie WIZZ Priority gebucht haben (oder wenn Sie durch die Pakete WIZZ GO oder WIZZ Plus Anspruch auf WIZZ Priority haben), werden das kostenlose Handgepäckstück (bis zu 40 x 30 x 20 cm) sowie der zusätzliche Rollkoffer (bis zu 55 x 40 x 23 cm) in der Passagierkabine befördert. Dies gilt in jedem Fall, außer wenn die Personenbeförderung unter außergewöhnlichen Betriebsbedingungen durchgeführt wird.

Alle Passagiere dürfen ein kostenloses Handgepäckstück bis zu einer Größe von 40 x 30 x 20 cm an Bord mitnehmen, in dem Sie Ihre persönlichen Gegenstände unterbringen können. Allen Passagieren wird empfohlen, wichtige Gegenstände aus dem Aufgabegepäck zu entfernen und in die Passagierkabine mitzunehmen.

Falls WIZZ Priority ausverkauft ist, empfehlen wir Passagieren, eines unserer Paketangebote zu buchen, ein Aufgabegepäckstück hinzuzubuchen oder platzsparender zu packen und nur ein kleineres Handgepäckstück (max. 40 x 30 x 20 cm) mitzunehmen. Alle Passagiere, die WIZZ Priority nicht gebucht haben, dürfen ein Handgepäckstück bis zu einer Größe von 40 x 30 x 20 cm an Bord mitnehmen.

Das Handgepäckstück ist unter dem Sitz vor Ihnen zu verstauen, außer wenn in einem der Gepäckfächer noch Platz ist, nachdem das Boarding abgeschlossen ist.

Sie können bis zu 6 Gepäckstücke aufgeben.

Für jedes Gepäckstück wird eine Gebühr fällig – bis zu drei Gepäckstücke können online gebucht werden, die übrigen drei können am Flughafen gegen eine höhere Gebühr gebucht werden. Wenn Sie bei Ihrer ursprünglich zu wenig Gepäck gebucht haben sollten, können Sie später weiteres Gepäck online oder über das Wizz Air-Callcenter hinzubuchen.

Nein. Wenn Sie weniger Gepäckstücke aufgeben als bezahlt wurden, werden die diesbezüglichen Gepäckgebühren nicht zurückerstattet.

Sie können Gepäckstücke über unsere Website oder das Wizz AirCallcenter hinzubuchen. Bitte beachten Sie, dass für am Flughafen gebuchte Gepäckstücke zusätzlich zu den Gepäckgebühren bei einem Mitarbeiter am Flughafenschalter ggf. weitere Gebühren zu zahlen sind. Detaillierte Angaben über die zusätzlichen Gebühren, die an den Abfertigungspartner zu entrichten sind, erhalten Sie am Flughafen.

Bei der Tarifoption „Basic“ ist aufgegebenes Gepäck nicht enthalten, doch sowohl bei der Tarifoption WIZZ Go als auch bei WIZZ Plus ist aufgegebenes Gepäck im Flugpreis enthalten.

Leider ist es nicht möglich, zwei verschiedene Arten von Gepäck einzuchecken. Bitte fügen Sie statt des leichten ein weiteres schweres Aufgabegepäckstück hinzu!

Nein, jeder Passagier darf ein kostenloses Handgepäckstück bis zu einer Größe von 40 x 30 x 20 cm mit an Bord nehmen.

Wenn Sie WIZZ Priority buchen (oder wenn Sie mit dem WIZZ Privilege Pass, durch WIZZ Go oder durch WIZZ Plus-Pakete Anspruch auf WIZZ Priority haben), dürfen Sie ein kostenloses Handgepäckstück (40 x 30 x 20 cm) sowie einen zusätzlichen Rollkoffer (55 x 40 x 23 cm) an Bord mitnehmen. Beide Gepäckstücke werden garantiert mit Ihnen in der Passagierkabine befördert (sofern dies nicht aus betriebstechnischen Gründen ausgeschlossen ist).

Allen Passagieren wird empfohlen, wichtige Gegenstände (wie Hygieneartikel, Reisepässe und andere Dokumente) und Wertgegenstände, wie Schmuck, Mobiltelefone und Kameras in die Passagierkabine mitzunehmen.

Laptops und tragbare elektronische Geräte müssen mit in die Passagierkabine genommen werden.

Passagiere dürfen mit einem kostenlosen Handgepäckstück (max. 40 x 30 x 20 cm) reisen, das in der Passagierkabine unter dem Sitz zu verstauen ist.

Wenn Sie WIZZ Priority buchen (oder wenn Sie mit dem WIZZ Privilege Pass, durch WIZZ Go oder durch WIZZ Plus-Pakete Anspruch auf WIZZ Priority haben), dürfen Sie ein kostenloses Handgepäckstück (40 x 30 x 20 cm) sowie einen zusätzlichen Rollkoffer (55 x 40 x 23 cm) an Bord mitnehmen. Beide Gepäckstücke werden garantiert mit Ihnen in der Passagierkabine befördert, sofern dies nicht aus betriebstechnischen Gründen ausgeschlossen ist.

Allen Passagieren wird empfohlen, wichtige Gegenstände (wie Hygieneartikel, Reisepässe und andere Dokumente) und Wertgegenstände, wie Schmuck, Mobiltelefone und Kameras in die Passagierkabine mitzunehmen.

Wenn Ihr Handgepäck im Frachtraum befördert und gestohlen oder beschädigt wurde, können Sie die beschädigten / verlorenen Gegenstände nach Ihrer Ankunft am Schalter für gestohlenes Gepäck / Gepäckausgabe anzeigen. Wir können Ihnen keine Entschädigung für den Verlust von Wertgegenständen (von der Beförderung im Frachtraum ausgeschlossene Gegenstände) wie Schmuck und Laptops bieten. Wir empfehlen Ihnen, diese Gegenstände aus Ihrem Gepäckstück zu entfernen, bevor es im Frachtraum verstaut wird.

Wir verkaufen Snacks und Getränke an Bord. Wenn Sie Ihre eigene Verpflegung mitbringen möchten, empfehlen wir Ihnen, diese aus dem Gepäck zu entfernen, bevor es im Frachtraum verstaut wird.

Im Handgepäck mitgeführte Flüssigkeiten unterliegen den folgenden behördlich festgelegten Einschränkungen:

  • Flüssigkeiten müssen in Behältnissen bis zu 100 ml abgefüllt sein.
  • Sämtliche Behältnisse mit Flüssigkeiten müssen vollständig verschlossen in einem transparenten, wiederverschließbaren Plastikbeutel mit den Maßen 20 x 20 cm und einem Fassungsvolumen von 1 Liter verpackt sein.
  • Der Plastikbeutel muss bei der Sicherheitskontrolle separat vorgezeigt werden.

An der Sicherheitskontrolle werden Sie dazu aufgefordert, jegliche Flüssigkeiten zu entsorgen, die den obigen Anforderungen nicht entsprechen.

Allen Passagieren wird empfohlen, wichtige Gegenstände (wie Hygieneartikel und Medikamente) mit in die Passagierkabine zu nehmen. Falls Sie WIZZ Priority nicht gebucht und Ihr Handgepäck aufgegeben haben, können Sie persönliche Gegenstände herausholen und mit in die Passagierkabine nehmen.

Wenn Sie Medikamente in flüssiger Form mitführen, überprüfen Sie die Sicherheitsbestimmungen zum Mitführen von Flüssigkeiten an Bord. Falls Sie lebensnotwendige Medikamente wie Insulin mitführen müssen, müssen Sie ein ärztliches Attest bei sich haben, in dem bestätigt wird, dass Sie das Medikament benötigen. Dieses Dokument ist ggf. an der Sicherheitskontrolle am Flughafen vorzulegen.

Beachten Sie bitte, dass Ihnen das Kabinenpersonal beim Kühlen Ihrer Medikamente nicht behilflich sein kann.

Tiere dürfen nicht mit Wizz Air fliegen. Davon ausgenommen sind Blindenführhunde, die mit ihrem Besitzer reisen, sofern dieser im Besitz von Unterlagen ist, die in den Verordnungen der von der Beförderung betroffenen Länder aufgeführt sind.

Emotional Support Animals (therapeutisch eingesetzte Tiere) sind auf Wizz Air-Flügen nicht gestattet.

Sie müssen uns zum Zeitpunkt der Buchung über das Wizz Air-Callcenter in Kenntnis setzen, wenn Sie den Transport besonderer Gegenstände beabsichtigen. Die Beförderung solcher Gegenstände ist nur nach unserer vorherigen Zustimmung gestattet.

Wenn Sie uns nicht über die Mitnahme von besonderen Gegenständen informieren, können wir deren Beförderung verweigern und/oder übernehmen keine Haftung für Verlust, Beschädigung oder Verspätung dieser Gegenstände.

Bitte prüfen Sie die Liste der von der Beförderung ausgeschlossenen Gegenstände in unseren Allgemeinen Beförderungsbedingungen (Artikel 14.3)

Füllen Sie nach Ihrer Ankunft vor dem Verlassen des Transitbereichs einen Schadensbericht aus. Lassen Sie Ihr Gepäck reparieren und sich eine Quittung darüber ausstellen. Wir übernehmen die Reparaturkosten gegen Vorlage dieser Quittung.

Sollte Ihr Gepäckstück irreparabel beschädigt sein, lassen Sie sich eine schriftliche Bestätigung darüber von der Reparaturwerkstatt ausstellen mit einer Angabe von Art und Wert des Gepäckstücks. Sie erhalten ein Schreiben mit Anweisungen, wenn Sie den Vorfall am Flughafen melden. Bitte befolgen Sie diese Anweisungen genau.

Suchen Sie den Schalter für verlorenes Gepäck (Lost Luggage) oder die Gepäckausgabe (Baggage Claim) vor dem Verlassen des Transitbereichs auf und bitten Sie um Hilfe. Unser Abfertigungspartner händigt Ihnen einen Bericht über die Verspätung Ihres Gepäcks aus, den Sie bei Bedarf zu Versicherungs- und Schadenszwecken nutzen können.

Stellen Sie sicher, dass der Wert Ihres Gepäcks in dem Bericht angegeben ist. Sie erhalten eine Referenznummer, die Sie in sämtlicher Korrespondenz mit uns angeben müssen. Sie erhalten ein Schreiben mit Anweisungen, wenn Sie den Vorfall am Flughafen melden. Bitte befolgen Sie diese Anweisungen.

Bitte kontaktieren Sie unverzüglich die Fundbüros am Abflug- und Ankunftsflughafen.

Ja, Sie dürfen sie mit an Bord nehmen. Falls Sie WIZZ Priority nicht gebucht und Ihr Handgepäck aufgegeben haben, empfehlen wir allen Passagieren, wichtige Gegenstände aus dem Handgepäck, wie Hygieneartikel, Reisepässe und andere Dokumente, und Wertgegenstände, wie Schmuck, Mobiltelefone und Kameras, in die Passagierkabine mitzunehmen.

Die maximalen Abmessungen sämtlicher persönlichen Gegenstände dürfen 40 x 30 x 20 cm nicht überschreiten.

Passagiere dürfen kostenlos mit einem Handgepäckstück verreisen. Falls Ihr Handgepäckstück die Abmessungen 40 x 30 x 20 cm unterschreitet, dürfen Sie es in die Passagierkabine mitnehmen. Sie müssen es jedoch unter dem Sitz vor Ihnen verstauen.

Falls Sie WIZZ Priority nicht gebucht und Ihr Handgepäck aufgegeben haben, dürfen Sie kein zusätzliches kleines Handgepäckstück in die Passagierkabine mitnehmen. Allen Passagieren wird empfohlen, wichtige Gegenstände aus dem Handgepäck, wie Hygieneartikel, Reisepässe und andere Dokumente, und Wertgegenstände, wie Schmuck, Mobiltelefone und Kameras, in die Passagierkabine mitzunehmen. Die maximalen Abmessungen sämtlicher persönlichen Gegenstände dürfen 40 x 30 x 20 cm nicht überschreiten.

Ja, aber nur falls Sie WIZZ Priority nicht gebucht haben und Ihr Handgepäckstück die Maße 40 x 30 x 20 cm überschreitet, müssen Sie es am Check-in-Schalter gegen eine zusätzliche Gebühr aufgeben und können es nach dem Flug am Gepäckband am Zielflughafen abholen. Falls Ihr Handgepäckstück die Abmessungen 40 x 30 x 20 cm unterschreitet, dürfen Sie es in die Passagierkabine mitnehmen. Sie müssen es jedoch unter dem Sitz verstauen.